Große Resonanz zum Thema Sportförderung

14.01.2015 

Die aufgestellten Stühle reichten bei weitem nicht aus, so dass Nachschub aus anderen Räumen beschafft werden musste – so groß war die Resonanz auf die Einladung des Stadtsportverbandes Lippstadt zu einer Mitgliederversammlung mit dem Hauptthema „Neue Sportförderungsrichtlinien der Stadt Lippstadt“. Über 30 Vereine mit rd. 60 Vertretern waren sich in vielen Dingen einig, so dass der SSV eine entsprechende Rückendeckung für sein Vorgehen bei den Verhandlungen mit der Stadt bekam. Auch die personelle Besetzung für die im Juni anstehenden Neuwahlen des Vorstandes wurde eingehend diskutiert, jedoch fand sich noch keine Lösung.

 

Die Referenten Karl-Heinz Rickmann und Karl Brüggenolte schafften es trotz technischen Defekts an der Beameranlage im Sportheim BW Lipperbruch den Vereinsvertretern die wichtigsten Änderungen bei der Sportförderung näher zu bringen. Sie betonten, dass der SSV auf diese Reform gewartet hat und dahinter steht. Jetzt gelte es im Detail die Weichen zu stellen. Ziele der Reform des z.T. 25 Jahre alten Regelwerkes seinen vor allem, die Anpassung an die heutigen Verhältnisse, ein gerechteres Verteilsystem, Korrekturen und neue Standards bei Investitionen. Karl-Heinz Rickmann: „Hauptaugenmerk muss aus Sicht des SSV auf die Aktivitäten in den Vereinen gelegt werden: Wo viel los ist, muss auch mehr gefördert werden“.

 

Der Vorsitzende Karl Brüggenolte übernahm die Darstellung der Veränderungen an Beispielberechnungen. So soll die Aktivitätenförderung bei den Fußballvereinen durch einen verbesserten Zuschuss je gemeldeter Mannschaft erfolgen. Karl Brüggenolte: „Je mehr Mannschaften umso mehr Kosten an der Sportanlage und bei der Energie.“ Die Folge wird eine Verringerung der Zuschüsse bei kleinen Vereinen und eine Verbesserung bei größeren Vereinen sein. Diese Regelung wurde von den Vereinsvertretern begrüßt.

 

Gleiches könnte auch für die Gruppe der sogenannten Eignervereine gelten, wenn denn die Sportanlagen ähnlich wie beim Fußball relativ einheitlich wären. Aber Tennis-, Wassersport-, Schieß-, Tanzsport-, Reit-, Bahnengolf- und weitere Anlagen können nicht einheitlich gerecht bewertet werden. So entschieden sich diese Vereinsvertreter ebenfalls für eine Verschiebung der Zuschüsse in Richtung Aktivitäten. In Zukunft sollen jeweils 50 % (bisher 66%) der zur Verfügung stehenden Gelder über Festbeträge und die Anzahl der Mitglieder erfolgen. Das über 25 Jahre alte Punktesystem soll abgeschafft werden. Letzteres bedeutet für die Eignervereine, dass die Sportverwaltung Besichtigungstermine auf den Anlagen vereinbart, damit der heutige Bestand, die Aktivitäten und der Zuschussbedarf besser ermittelt werden kann.

 

Eine weitere Änderung steht bei der Investitionsförderung bevor, hier möchte die Verwaltung u.a. strengere Vergaberichtlinien mit z.T. langen Antragfristen und drei Unternehmerangeboten einführen. „Das ist ja wieder ein weiteres Erschwernis für die Vorstände“ so ein Vereinsvertreter mit Blick auf die immer weiter zunehmende Bürokratisierung der Vereinsverwaltung. „Wir werden uns für mehr Flexibilität und und Kompetenz für den Sportausschuss einsetzen“ versprach Karl Brüggenolte für den SSV.

 

Wahlen standen zwar nicht auf der Tagesordnung, aber Kandidaten für die nächsten Neuwahlen im Juni sucht der SSV schon jetzt. Sportpolitisch interessierte Bürger und Bürgerinnen mit etwas Freizeit, die im Wesentlichen frei eingeteilt werden kann, sollten sich mit dem SSV-Vorstand in Verbindung setzen. Näheres unter ssv-lippstadt.de.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtsportverband Lippstadt e.V. 2010-2018

Stadtsportverband Lippstadt e.V.
Geiststraße 2
59555 Lippstadt
Telefon: +49 02941 9785171+49 02941 9785171
Fax:
E-Mail-Adresse:

Öffnungszeiten

Montag16:00 - 18:00
Mittwoch09:30 - 12:00
Außerhalb der Öffnungszeiten stehen die Vorstandsmitglieder zur Verfügung.

Aktualisiert: 10.02.2018

Sponsor für unsere Veranstaltungen:

Atomuhr Deutschland
Datum von heute
DRK-Blutspendedienst West
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in:
 

Anrufen

E-Mail

Anfahrt