Artikel des Patriot zur Mitgliederversammlung

„Sport in Lippstadtwird immer wichtiger,und wir hoffen, dass sich dies auf die finanzielle Förderungauswirkt.“ Wolfram Schlimme brachte es bei der Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes am Montagabend im Bootshausdes WSC auf den Punkt.

Der Geschäftsführer belegte seine Aussage mit durchaus beeindruckenden Zahlen. Danach hat sich die Anzahl der Sportlerin den 75 Lippstädter Vereinen um 763 auf nunmehr 23 501 erhöht. Das entspricht einer Steigerungvon 3,36 Prozent.35,09 Prozent der Lippstädter sind in einem Sportverein organisiert, Von den insgesamt 23 501 Aktivensind 7 183 unter 18 Jahren (30,6 Prozent; ein Plus von 83 gegenüber dem Vorjahr) und 9 056 Frauen (38,5 Prozent; ein Plus von 256).


Eine regelrechte Mitglieder-Explosion verzeichnete der Golfclub Gut Mentzelsfelde(siehe Statistik). Waren es 2010 noch 203 Sportler, die zum Eisen griffen, gingen im vergangenen Jahr 723 zum Abschlag. Überhaupt befindet sich der Golfsport in Lippstadt kräftig auf dem Vormarsch und nimmt bereits hinter Fußball, Leichtathletik und Tennis den vierten Platz ein. Auch der Behindertensport gewinnt immer mehr an Bedeutung.

 

„Sie sollten sich mal überlegen, ob sie in ihren Vereinen so etwas anbieten“, redete der Vorsitzendedes Stadtsportverbandes, Karl Brüggenolte, den 30 Vereinsvertretern im Bootshaus ins Gewissen. Der Chef der Organisationbeschrieb in seinemkurzen Jahresbericht dieAufgaben des Sportverbandes.Ob bei der Koordinierungder Fußball-Hallenstadtmeisterschaften,derAusrichtung des Abendsdes Sports oder der Beratungim Sportausschuss,all das sei verdammt vielfür einen ehrenamtlich tätigen Vorstand. „Ich hoffe, Sie waren mit uns zufrieden“, warf Karl Brüggenolte in die Runde. Einhelliges Klopfen auf die Tische durfte wohl als Zustimmung gewertet werden.

 

Wolfgang Rogozinski kündigte einen Jugendtag des Stadtsportverbandes an, mit einer Kanutour für 8- bis 14-Jährige.

 

Kassierer Wildfried Piepenbreier berichtete von einem Minusjahr: Einnahmen in Höhe von 5660 Euro standen Ausgaben von 6806 Euro gegenüber. Deshalb habe sich der Kassenstand von 9596,32 Euro auf 8450,80 Euro reduziert.

 

Die Wahlen waren im Schnellverfahren abgehakt, schließlich galt es lediglich einen neuen Kassenprüfer zu finden. AndreasWolter aus der Schießabteilung des SüdlichenSchützenbundes erklärtesich für die nächsten beiden Jahre bereit.

 

Danach war wieder Karl Brüggenolte am Zug: Der Vorsitzende stellte ein neues Konzept vor, mit dem derStadtsportverband besondere Aktivitäten in der Jugendarbeit unterstützen will - zum Beispiel die Ausrichtung einer westdeutschen Meisterschaft. „Das wollen wir in Angriff nehmen“- und die Vereinsvertreter stimmten im Sinne der Solidaritätsgemeinschaft einstimmig zu.

 

Auch auf vielen anderen Gebieten ist die Dachorganisationder Lippstädter Sportvereine am Ball. Dazu gehören die Bestandsaufnahme der tatsächlichen Sporthallenbelegungen, um mögliche Reserven zufinden oder auch der Antrag auf Prüfung zum Bau einer Dreifachsporthalle mit Foyer an der neuen Gesamtschule oder der Hochschule. „Wir haben keine Sporthalle, die größeren Ansprüchen genügt“, so Brüggenolte.

 

Mit der Einrichtung eines Regionalbüros des Kreissportbundes will der Verband darüber hinausden Sportstandort Lippstadt stärken. Diese Geschäftsstelle soll als Anlaufpunktfür alle Sportvereine dienen. Der Kreissportbund habe dafür eine Zusage für die nächsten zwei Jahre gegeben.

 

Vize-Vorsitzender Georg Petermeier machte die Fußball-Hallenstadtmeisterschaft zum Thema. Die letzte, von Internazionale ausgerichtete Veranstaltung habe „einen heftigen, unangenehmen Nachhall gehabt. Daher werde der Sportverband die Vorgabe für dieses Turnier künftig enger fassen und stärker kontrollieren.

 

Der nächste Abend des Sports im Stadtheater findet am 15. März 2013 statt.

Patiot/lüt

Auch wenn der hier keine Luft hat, ein fair gehandelter Ball ist genauso gut wie andere Produkte und auch kaum teurer: Davon überzeugten sich Georg Petermeier, Karl Brüggenolte und WolframSchlimme (v.l.) bei der Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes.

Foto: Patriot/Lütkehaus

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtsportverband Lippstadt e.V. 2010-2018

Stadtsportverband Lippstadt e.V.
Geiststraße 2
59555 Lippstadt
Telefon: 02941/9785171 02941/9785171
Fax:
E-Mail-Adresse:

Öffnungszeiten

Montag16:00 - 18:00
Mittwoch09:30 - 12:00
Außerhalb der Öffnungszeiten stehen die Vorstandsmitglieder zur Verfügung.

Aktualisiert: 04.07.2018

Sponsor für unsere Veranstaltungen:

Atomuhr Deutschland
Datum von heute
DRK-Blutspendedienst West
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in:
 

Anrufen

E-Mail

Anfahrt